Neue kollegen und kolleginnen kennenlernen


Willkommenskultur: So bitte nicht Willkommenskultur: Einarbeitung zahlt sich aus Es ist eine Szene, wie sie an jedem Arbeitsplatz vorkommen kann: Ein neuer Kollege kommt an seinem ersten Tag ins Büro.

Kontaktdaten Unterschrift möglichst von der Geschäftsführung Dabei müssen Sie immer im Blick behalten, wie formell oder informell es bei Ihnen im Unternehmen zugeht. Duzt man sich oder ist das förmliche Sie angemessen? Damit Sie sich bei uns wohlfühlen, möchten wir Ihnen den Anfang so angenehm wie möglich machen. Ihre Kollegen werden Ihnen helfend zur Seite stehen und sind bei Fragen immer für Sie da. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start in unserem Unternehmen und freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die Büroassistentin empfängt ihn an der Tür und bringt ihn zu seinem Schreibtisch. Die anderen Kollegen wenden sich wieder ihrer Arbeit zu und so bleibt es dem Neuen selbst überlassen, sich zurechtzufinden und sich im Notfall mit Fragen an die Kollegen zu wenden.

Viel zu häufig verläuft der erste Tag eines neuen Mitarbeiters genauso.

Geschäftsessen gehören zum Arbeitsalltag. Doch es ist gar nicht so einfach, beim Restaurantbesuch alle Fettnäpfchen zu umschiffen. Darf man bei Tisch schnäuzen? Was bestellt man, wenn der Chef noch nicht da ist?

Die Kollegen stecken selbst bis zum Hals in Arbeit und neue kollegen und kolleginnen kennenlernen keine Zeit, sich um ihn zu kümmern. Der Chef natürlich auch nicht.

Neuer Arbeitsplatz, neue Aufgaben und neue Kollegen: Der erste Arbeitstag ist mit einigen Umstellungen verbunden. Umso wichtiger ist es für Personaler, neue Kollegen in dieser Phase des Onboardings direkt ins Team zu integrieren und ihnen das Gefühl zu vermitteln, dass sie dazugehören. Sie signalisieren dem Neuankömmling damit, dass Sie in Ihrem Unternehmen respektvoll, interessiert und wertschätzend miteinander umgehen.

Meistens ist es die Teamassistentin oder der Teamassistentdie dann einen kleinen Rundgang macht und das Nötigste erklärt. Doch eine richtige Einarbeitung ist das nicht und von einer Willkommenskultur kann dabei keine Rede sein. Stattdessen fühlen sich neue Kollegen eher, als würden sie die anderen stören und von deren Arbeit abhalten.

neue kollegen und kolleginnen kennenlernen

Leider finden die lieben Kollegen dabei immer irgendeinen Grund, der dazu führt, dass eine Einarbeitung nicht stattfinden kann und rechtfertigen soll, warum das eigentlich auch gar nicht so schlimm ist. Hier eine kleine Auswahl mit gängigen Ausreden, warum die Kollegen keine Zeit für eine Einarbeitung haben: Das bekommt der neue Mitarbeiter schon hin, so schwer ist das doch nicht.

Er oder sie ist hoch qualifiziert, dass muss auch so gehen.

neue kollegen und kolleginnen kennenlernen

Der Sprung ins kalte Wasser hat noch niemandem geschadet. Learning by doing ist angesagt — und sowieso am effektivsten. Die Kollegen hat auch niemand eingelernt — und sie sind trotzdem gut.

Immer wieder wird sich eingeredet, ohne die Einarbeitung neuer Kollegen lasse sich Zeit sparen. Viel mehr ist das Gegenteil der Fall, denn ein Mitarbeiter, der nicht ausreichend eingearbeitet wurde, braucht länger, um sich zurecht zu finden und macht zwangläufig eher Fehler — ohne selbst dafür die Schuld zu tragen, er wusste es schlichtweg nicht besser und niemand fühlte sich dafür verantwortlich, ihn zu informieren.

Fest steht jedoch, dass das Ausbügeln dieser Fehler wird im Endeffekt meist deutlich mehr Zeit kostet, als eine gründliche Einarbeitung.

Kollegen schnell kennenlernen

Hinzu kommt, dass eine wirkliche Willkommenskultur von Anfang an einen stärkere Bindung zwischen Arbeitnehmer und Unternehmen ermöglicht. Die neuen Kollegen freuen sich über den netten Empfang, werden gleich ins Team integriert und haben von Anfang an das Gefühl, dazuzugehören.

Natürlich möchte sich jeder von seiner besten Seite präsentieren, einen guten Einstieg schaffen, schnell ins Team finden, sich nach kurzer Zeit wohl fühlen und nicht zuletzt mit guten Leistungen überzeugen und zeigen, dass die Personalabteilung mit der Besetzung die richtige Wahl getroffen hat.

neue kollegen und kolleginnen kennenlernen

Wer aus einem anderen Job kommt, wünscht sich, dass einige Dinge anders laufen. All die Gründe, die zu dem Jobwechsel geführt haben, sollen in Zukunft wegfallen, stattdessen überwiegt die Freude auf eine tolle Arbeitsatmosphäre, freundliche Kollegen, einen kompetenten, aber auch menschlichen Chef und vor allem eins: Wertschätzung.

  1. So machst du dich bei deinen neuen Kollegen beliebt | careeasy - Dein Karrieremagazin
  2. Wir zeigen Ihnen, wie ihr Teameinstieg zum Erfolg wird.
  3. Begrüßungsschreiben neue Mitarbeiter: Vorlage

Niemand arbeitet gerne in einem Unternehmen, bei dem der Eindruck entsteht, jede noch so gute Leistung sei absolut selbstverständlich, wo aber gleichzeitig jeder kleine Fehler zu langen Diskussionen und Vorwürfen führt. Leider haben viele Arbeitgeber noch nicht erkannt — oder setzen diese Erkenntnis noch nicht um — dass eine solche Kultur der Wertschätzung und Anerkennung gegenüber den eigenen Mitarbeitern bereits am ersten Tag beginnen sollte.

Erwartungen nicht zu hoch stecken

Mit einer Willkommenskultur zeigen Unternehmen bereits, wie kennenlernen wort Mitarbeitern umgegangen wird — im besten Fall respektvoll, interessiert und wertschätzend. Wird nur auf einen Stuhl gezeigt, kann man sicher sein, dass dieses Gefühl nicht entsteht. Ein Faktor, der für beide Seiten wichtig ist, denn zufriedene Mitarbeiter bringen bessere Leistungen, neue kollegen und kolleginnen kennenlernen selbst zu einer positiven Arbeitsatmosphäre bei, bleiben dem Unternehmen länger treu und unterstützen so den langfristigen Erfolg.

Sehr wichtig dabei: Der Ruf eines Unternehmens.

neue kollegen und kolleginnen kennenlernen